Portugiesische Impressionen

8- Tage Erlebnisreise - Lissabon - Coimbra - Porto - Fatima - Albufeira

Auf dieser Reise erwarten uns kulturelle Perlen Portugals. Wir erleben das weltstädtische Lissabon und die nordportugiesische Stadt Porto. Portugal ist für viele noch immer ein Land voller Geheimnisse und unentdeckter Schätze. Unterwegs werden wir viele idyllische Orte, historische Kirchen und Klöster sowie eine abwechslungsreiche Landschaft entdecken!

Termine & Preise

10.10. - 17.10.2023
Doppelzimmer
1780,- pro Person im DZ
Einzelzimmer
2030,-

Reiseverlauf

1. Tag: Willkommen in Portugal

Bustransfer nach Zürich und Flug nach Lissabon. Nach der Ankunft erfolgt die Fahrt zum Hotel. (A)

2. Tag: Lissabon: die weiße Stadt

Die einst reichste Handelsstadt Europas mit ihrer traumhaften Lage an der Mündung des Tejo in den Atlantik wird uns bereits auf den ersten Blick begeistern. Die Stadt breitet sich mit ihren weißgrauen Häusern über sieben Hügeln aus. Der Turm von Belém zählt zu den Meisterwerken der Manuelinik. Heute ist der Turm das Wahrzeichen Lissabons. Auf dem Entdeckerdenkmal sind viele Persönlichkeiten verewigt, die sich um das portugiesische Weltreich verdient gemacht haben. Ebenfalls von außen sehen wir den beeindruckenden Bau des Hieronymusklosters, bevor es weiter zur Cidade Baixa und dem Rossio Platz geht, wo sich bereits im 19. Jahrhundert Literaten und Intellektuelle in den illustren Cafés trafen. Im Oberviertel Bairro Alto spazieren wir bis zum Chiado, wo seit dem Großbrand im Jahre 1988 die Wiederaufbauarbeiten von dem bekannten Architekten Siza Viera durchgeführt wurden. (F)

3. Tag: Von Lissabon nach Coimbra

In Sintra befindet sich die ehemalige königliche Sommerresidenz. Aufgrund der üppigen Vegetation und des milden Klimas hat hier früher der Hochadel seinen Sommer verbracht. Nach etwas Freizeit für eigene Erkundungen fahren wir in das zauberhafte Städtchen Óbidos mit seinen farbenfrohen Häusern und blumengeschmückten Gassen. Während eines Rundganges entdecken wir die unter Denkmalschutz stehende Stadt. Durch sanftes Hügelland, auf dem alte Windmühlen thronen, geht es anschließend weiter nach Coimbra, der »geistigen« Metropole Portugals. (F/A)

4. Tag: Von Coimbria nach Porto

Coimbra lebt von und mit seinen Studenten, und das schon seit der Gründung der Universität im Jahr 1290. Die älteste Universitätsstadt Portugals kann auf eine jahrhundertealte Geschichte zurückblicken. Neben interessanten Kirchen und schönen Parks besticht die atemberaubende Bibliothek innerhalb der Universität. Hier finden wir auch bedeutende Beispiele von Azulejos, der portugiesischen Kachelkunst. Nach der Besichtigung brechen wir auf nach Porto, der Perle des Nordens. Die Altstadt ist seit 1996 offiziell UNESCO-Welterbe und lädt mit verwinkelten Gassen und malerischen Uferblicken zum Bummeln ein. Die barocken Kirchenbauten haben Porto auch den Beinamen »Barockstadt« eingebracht. Wir besuchen die schöne Kathedrale und erfahren im Börsenpalast mit seinem neomaurischen Prunksaal etwas über Portos Vergangenheit als Handelsstadt. Aber was wäre Porto ohne seinen berühmten Wein? In einer Portweinkellerei tauchen wir in die Welt des Portweins ab – Kostprobe inklusive! (F/A)

5. Tag: Von Porto nach Fatima

Heute verlassen wir die Metropole am Rio Douro und erreichen Fatima. Hier soll Hirtenkindern die Jungfrau Maria erschienen sein, daher ist es der wichtigste Wallfahrtsort des Landes. Der Pilgerplatz ist doppelt so groß wie der Petersplatz in Rom. Wir werden die moderne Basilika und die Erscheinungskapelle besichtigen. (F/A)

6. Tag: Von Fatima nach Albufeira

Wie gut, dass es auf dem Weg nach Süden Spannendes zu sehen gibt. Zum Beispiel das Kloster von Batalha – ein Glanzstück gotisch-manuelinischer Architektur und eines der wichtigsten Baudenkmäler des Landes. Auf dem Weg an die Algarve durchqueren wir die Ebenen des Alentejos. Endlos reihen sich die grün und gelb leuchtenden Hügel aneinander. Sonnenblumenfelder und blitzweiße Dörfer glitzern im Sonnenlicht. Nach der Ankunft an der Algarve verabschiedet Ihre Reiseleitung sich von Ihnen. (F/A)

7. Tag: Ganztagsausflug Cabo Sao Vicente

Wir fahren heute an der Küste entlang nach Westen. Unser erster Halt ist die historische Hafenstadt Lagos. Wir bummeln die Straßen entlang und genießen das Flair. Weiter geht es zu der landschaftlich beeindruckenden Formation Ponta da Piedade. Am »Cabo de São Vicente« stehen wir am südwestlichsten Punkt des europäischen Festlandes. Wer mag, kann hier „die letzte Bratwurst vor Amerika“ genießen. Natürlich darf auf unserem Ausflug auch Sagres nicht fehlen, bekannt aufgrund der Festung Heinrich des Seefahrers. Am Ende dieses Ausfluges geht es zurück in unser Hotel in Albufeira. (F/A)

8. Tag: Heimreise – Flug nach Zürich

Am Morgen Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Zürich. Hier werden Sie schon von unserem Busfahrer erwartet, der Sie wieder nach Vorarlberg zurück bringt. (F)

(Bitte haben Sie Verständnis, dass es auf Grund unvorhersehbarer Ereignisse kurzfristig zu geringfügigen Änderungen im Flugplan, Reiseablauf bzw. bei den Hotels kommen kann.)

Legende / Verpflegung: F = Frühstück; A = Abendessen;

Zusatzinformation:

Voraussichtliche Flugzeiten:

Hinflug am 10.10.23
ab Zürich 13:15 Uhr – an Lissabon 15:10 Uhr  – TP0931

Rückflug am 17.10.23
ab Faro 11:15 Uhr – an Lissabon 12:05 Uhr  – TP1902
ab Lissabon 13:25 Uhr – an Zürich 17:15 Uhr – TP0926

Das könnte Sie auch interessieren!

Die schönsten Reisen