Normandie & Bretagne & Loireschlösser

Raue Küsten, malerische Häfen und großartige Schlösser mit Loireschlösser

Die geschichtsträchtige Normandie ist mit den reizvollen Küsten, mit den hübschen Dörfern und dem Hinterland, mit den historischen Städten, Abteien und Schlössern sicherlich der Glanzpunkt dieser Reise. Im Gegensatz dazu steht die im äußersten Westen Frankreichs gelegene, herbe Landschaft der Bretagne mit ihrer sturmumtosten, klippenreichen Felsenküsten, den beeindruckenden Calvaires und den geheimnisvollen, dunklen Steindenkmälern aus grauer Vorzeit. Und wieder anders ist die Lieblichkeit des Loiretals. Dem Lauf der Loire folgend, reihen sich über 300 beeindruckende Schlösser, Burgen und prunkvolle Adelssitze in die grüne Landschaft des liebevoll genannten "Garten im Herzen Frankreichs" ein. Sie sind Zeugen aus der Übergangszeit vom Mitterlalter zur Neuzeit.

Termine & Preise

Eintritt Schloss Chambord (außen) ca. € 18.-

Leistungen

  • Fahrt im bequemen Reisebus
  • 8 x Zi./Frühstück in guten Hotels
  • 6 x Abendessen in den Hotels
  • 1 x Abendessen in einem Restaurant
  • Kellereibesichtigung + Weinprobe
  • 1 x mehrgängiges Menü im Felsenkeller
  • Champagner Probe inkl. 1 Gl. Champangner
  • Stadtbesichtigungen in Rouen, Saint Malo, Vannes und Blois
  • Besichtigung/Probe einer Calvados-Destillerie beim Chateau de Breuil
  • Besichtigung Schloß Cheverny (innen)
  • Alle angeführten Ausflüge (ohne Eintritt)
  • Örtliche Taxen
  • Bewährte Reiseleitung ab Vorarlberg

Zubuchbare Optionen / Ermäßigungen:

Reisekomplettschutz
70,-

Reise­verlauf

1. TAG: VORARLBERG - REIMS

Am Morgen reisen wir über Zürich - Basel und dem Elsass in die Hauptstadt der Champagne nach Reims. Wie der Name Champagne schon verrät, wird hier das beliebte prickelnde Getränk hergestellt. Zu Beginn des 3. Jh. war Reims eine der größten gallorömischen Städte und erblühte im Mittelalter vor allem durch den Tuchhandel. In der Kathedrale Notre Dame, aus dem 13. Jahrhundert (UNESCO Weltkulturerbe), wurden fast alle französischen Könige gekrönt. In einem Weinkeller erhalten wir vor dem Abendessen noch einen Einblick in die Herstellung des edlen Schaumweines mit Kostprobe. Übernachtung in Reims. (A)

2. Tag: Reims - Rouen - Étretat – Le Havre

Heute fahren wir in die Hauptstadt der Normandie nach Rouen. Bei einem kurzen Bummel sehen wir auch die Kathedrale und den Platz, auf dem die französische Nationalheilige Jeanne dArc 1431 auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde. Am Nachmittag steht der Besuch der Alabasterküste bei Étretat, mit ihren Steilklippen auf dem Programm. Spektakuläre Felsformationen, Felsentore und Felsennadeln, vom brausenden Meer umwogen, lassen jedes Fotografenherz höher schlagen. Am Abend erreichen wir die Hafenstadt Le Havre und beziehen unser Hotel. (F/A)

3. Tag: Le Havre - Honfleur - Saint Malo

Wir setzen unsere Reise fort und fahren über die „Pont de Normandie“, eine beeindruckende Brücke, die lange den Weltrekord für Schrägseilbrücken hielt, nach Honfleur. Die alte Seefahrerstadt ist mit ihrem Hafen und den zahlreichen historischen Häusern einer der reizvollsten Orte der Normandie und außerdem hält sie einen der Titel Ville Fleurie. Diese Auszeichnung wird Gemeinden verliehen, die sich besonders für die Schaffung und den Erhalt von Grünanlagen einsetzen. In der Normandie gibt es allein 177 davon. Honfleur ist auch Treffpunkt vieler Maler und Dichter. Auf der Weiterreise besuchen Sie die beim Chateau de Breuil gelegene Brennerei. Bei einer Führung in der Calvados-Destillerie lernen Sie die Kunst der Apfelschnaps-Herstellung kennen. 2 x Nächtigung in Saint Malo. (F/A)

4. Tag: Ausflug Mont St. Michel - Cancale

Das erste Ziel unserer heutigen Besichtungstour ist das berühmte Kloster Mont St. Michel, das auf einem Felsen hoch über dem Meer thront und nur durch einen Damm mit dem Festland verbunden ist. Im Mittelalter gehörte der Mont St. Michel zu den wichtigsten christlichen Pilgerzielen. Am Nachmittag fahren wir entlang der schönen Bucht in die Austernstadt Cancale. Schon vor mehr als einem Jahrhundert zog es die Ausflügler an diesen gastfreundlichen Ort, um auf seinen Kais die Sommerfrische und in seinen Lokalen die besten Meeresfrüchte zu genießen. Auch Sie sollten es nicht versäumen, im Hafen frische Austern zu probieren. Erfreuen Sie sich an der Schönheit der Bucht mit ihren schroffen Klippen und sanften Stränden, den Blick auf den Mont St. Michel am Horizont und das nie endende Schauspiel des Gezeitenwechsels. Am späten Nachmittag kehren wir nach Saint Malo zurück und unternehmen einen Spaziergang durch diese „Piratenstadt“. Besonders beeindruckend ist sicherlich die mächtige Stadtmauer, die die Altstadt vollständig umgibt. Übernachtung in St. Malo. (F/A)

5. Tag: CAP FRÉHEL - ROSA GRANIT KÜSTE - QUIMPER

Der heutige Tag ist der eindrucksvollen Landschaft und Natur entlang der bretonischen Küste gewidmet. Zuerst führt uns der Weg entlang der Smaragdküste zum Leuchtturm am Cap Fréhel. Ein einzigartiges Naturschauspiel bietet sich uns, wenn die brausenden Wogen des Meeres die 70 Meter hohen Klippen umspülen. Die Reise führt dann weiter über St. Brieuc zur Rosa Granitküste, der wohl überwältigendsten Küstenlandschaft der Bretagne. In Perros-Guirec, spazieren wir entlang der rot leuchtenden Granitküste nach Ploumanac’h. Anschließend fahren wir über St. Thégonnec und Guimiliau, in das Gebiet der „Enclos paroissiaux“ mit deren schönen Pfarrhöfen und Kalvariengruppen. Auf der Fahrt nach Quimper, legen wir noch einen kurzen Halt im malerischen Städtchen Locronan ein. Am Abend erreichen wir Quimper. (F/A)

6. TAG: Quimper - Pont Aven - Vannes

Nach einem Abstecher zum bedeutenden Fischereihafen Concarneau, erleben wir bei einem Rundgang die malerische Idylle von Pont-Aven. Nachmittags zieht uns das Gassengewirr des mittelalterlichen Vannes in unseren Bann. Mit einer örtlichen Reiseleitung unternehmen wir einen Rundgang durch die reizende Altstadt von Vannes. Besonders sehenswert sind u.a. die Stadtmauer und das Waschhaus. 1532 endete hier die Unabhängigkeit des Herzogtums Bretagne. (F/A)

7. Tag: Vannes - Loiretal - Blois

Große Landschaftsvielfalt mit herrlichen Ausblicken erleben wir bei der Weiterreise entlang der Loire, eines der bevorzugten Lieblingsaufenthalte der französischen Könige samt Hofstab. Nach einem Aufenthalt in Saumur und Tours, Hauptstadt der Touraine fahren wir nach Blois und beziehen für zwei Nächte unser Hotel. (F/A)

8. Tag: Blois - Chambord - Cheverny

Den heutigen Tag verbringen wir im Tal der Könige. Am Vormittag besichtigen wir die charmante Loirestadt Blois mit den schiefergedeckten Häusern und den schmalen Gassen. Das Königsschloss von Blois ist eine Perle unter den Loire-Schlössern. Zu weiteren Höhepunkten des Tages zählen die prunkvollen Jagdschlösser Chambord und Schloss Cheverny das in einem weitläufigen Park liegt. Ein Gourmetabendessen in einem tiefen Weinfelsenkeller ist ein besonderer Reiseausklang. (F/A)

9. Tag: Blois - Bregenz

Nach dem Frühstück heißt es wieder Koffer packen und Sie verlassen Blois und fahren via Orleans – Beaune – Basel zurück nach Vorarlberg. (F)

Programmänderungen vorbehalten !

Legende / Verpflegung: F = Frühstück; A = Abendessen;

Das könnte Sie auch interessieren!

Die schönsten Reisen