Masuren - Land der tausend Seen

Thorn - Allenstein - Nikolaiken - Oberlandkanal - Danzig

Entdecken Sie die Schönheiten der Masuren mit ihren einsamen kristallklaren Seen, dunklen, geheimnisvollen Wäldern, weiten, beruhigenden Ebenen und prächtig restaurierten Städten. Genießen Sie die Ruhe und Beschaulichkeit im Land der 3000 Seen, lassen Sie sich von einer einzigartigen Pflanzen- und Tierwelt begeistern und begleiten Sie uns auf eine Reise in die Vergangenheit deutscher Geschichte. So vielfältig und unberührt wie die Landschaft in den Masuren ist, so weltoffen und modern sind die Städte Danzig, Warschau und Breslau.

Termine & Preise

  • 18.08. - 25.08.2017
  • Termin buchen
  • Doppelzimmer
    1.068,-
    Einzelzimmer
    1.221,-
  • Nicht mehr buchbar

Leistungen

  • Fahrt mit bequemen Reisebus (großer Sitzabstand)
  • 7x HP in guten Mittelklassehotels
  • Abendessen als 3-Gang Menü oder Buffet
  • Stadtführung in Thorn
  • Stadtbesichtigung von Danzig und Zoppot
  • Eintritt Mole in Zoppot
  • Eintritt Zisterzienser Kloster Oliva
  • Stadtführung Stettin
  • Eintritt/Führung Swietka Lipka/Hl. Linde
  • Schifffahrt Nikolaiken Ruciane Nida
  • Eintritt und Führung Wolfschanze
  • Rundfahrt Johannisburger Heide
  • Stakenkahnfahrt auf dem Kruttinna Fluss
  • Schifffahrt auf dem Oberlandkanal
  • Besichtigung/Führung Marienburg
  • Durchgehende Reiseleitung in Polen

Nicht inkludiert:

Sonstige Eintritte

Zubuchbare Optionen / Ermäßigungen:

Reisekomplettschutz
67,-

Reise­verlauf

1. Tag: Vorarlberg - Gnesen

Am Morgen Anreise via Nürnberg - Berlin zum Grenzübergang Frankfurt/Oder. Von hier geht es anschließend weiter via Posen nach Gnesen in Ihr Hotel. (F/A)

2. Tag: Gnesen - Masuren

Nach dem Frühstück werden Sie von Ihrer örtlichen Reiseleitung, die Sie die nächsten Tage durch Polen begleiten wird, begrüßt. Zuerst fahren Sie nach Thorn (Torun) und lernen die Stadt bei einer Stadtführung kennen. An der Weichsel gelegen ist Thorn eine der bedeutendsten und schönsten Städte der Hanse. 1473 wurde hier Kopernikus geboren. Nach dem Rundgang fahren Sie weiter in Richtung Masuren. Sie erleben endlose Alleen und herrliche Landschaften. Gegen späten Nachmittag erreichen Sie Ihr Hotel in Sensburg (Mragowo). 3x (F/A)

3. Tag: Große Masurenrundfahrt 

Bei der Masurenrundfahrt gelangen Sie zuerst zu einem der düsteren Kapitel der Weltgeschichte - der Wolfsschanze, dem Überrest von Hitlers Hauptquartier nahe Rastenburg (Ketrzyn). Nach dem Aufenthalt und der Besichtigung fahren Sie weiter zur bekanntesten Wallfahrtskirche von den Masuren, die Heilige Linde (Swieta Lipka). Das  sehenswerte barocke Gotteshaus wird Sie sicher faszinieren. Anschließend Rückfahrt nach Sensburg. (F/A) 

4. Tag: Nikolaiken und Kruttinnen

Heute fahren Sie nach Nikolaiken (Mikolajki), einer Kleinstadt an den großen masurischen Seen gelegen. Hier unternehmen Sie eine schöne Schifffahrt. Ein besonderes Erlebnis ist die Stakenfahrt auf dem schönsten Fluss der Masuren, der Kruttinna. (F/A)

5. Tag: Marienburg - Oberlandkanal

Nach dem Frühstück verlassen wir die Masuren und fahren in Richtung Danzig. Zuerst gelangen Sie nach Marienburg (Malbork) und besuchen die größte Burganlage der Welt. In ihrer über 700-jährigen Geschichte wurde die sehenswerte Burg ständig umgebaut und vergrößert. Ein Erlebnis der besonderen Art ist sicherlich die Schifffahrt auf dem Oberlandkanal. Um den Höhenunterschied des Wasserspiegels zu bewältigen, werden die Schiffe auf Schienenfahrzeugen über Land transportiert. Danach geht es weiter Richtung Norden, denn Ihr nächstes Ziel ist schon Danzig (Gdansk). 2x (F/A)

6. Tag: Gdingen - Zoppot - Danzig

Was einst getrennte Städte waren, ist heute zur Dreistadt verschmolzen. Während Ihrer ganztägigen Besichtigung besuchen Sie zunächst die Hafenstadt Gdingen. Besonders sehenswert sind die Museumsschiffe. Ein weiteres Ziel ist das vornehme Ostseebad Zoppot (Sopot). Mit Mit 511 Metern steht hier eine der längsten hölzerne Seebrücke Europas. Höhepunkt des Tages ist aber sicher der Besuch in der nostalgischen Altstadt Danzigs. Sie sehen natürlich das gewaltige Krantor - Wahrzeichen der Stadt. Beim Rundgang passiert man viele bedeutende Sehenswürdigkeiten. Vom Hohen Tor geht es am Stockturm vorbei zum Goldenen Tor. Daran schließt sich die prächtige Langgasse an. Viele repräsentative Bürgerhäuser reihen sich bis zum Langen Markt aneinander. Sie sehen auch das Gebäude des Rechtstädtischen Rathauses, das Zeughaus und besichtigen anschließend die imposante Marienkirche. (F/A)

7. Tag: Danzig - Kolberg - Stettin

Am Morgen Weiterreise entlang der Pommerischen Ostseeküste über Kolberg (Kolobrzeg) nach Stettin (Szczecin) zur Stadtbesichtigung. Stettin ist einer der größten Seehäfen des Ostseeraums und siebtgrößte Stadt Polens. Sie sehen unter anderem das Schloss der pommerschen Herzöge und die sehenswerte Altstadt. Zur Jahrtausendwende wurde die Altstadt wieder aufgebaut, in die schmucken Giebelhäuser zogen Geschäfte, Bars und Restaurants ein. Und mittendrin das Altstädtische Rathaus. (F/A)

8. Tag: Rückreise

Via Berlin erreichen Sie am Abend den Bodensee.

 

Legende / Verpflegung: F = Frühstück; M = Mittagessen; A = Abendessen; F/A = Frühstück/Abendessen; Ü = Übernachtung; A/Ü = Abendessen/Übernachtung

Das könnte Sie auch interessieren!

Die schönsten Reisen