Die Traumstraßen Südnorwegens

Rundreise mit WEISS-BUS - Ein Land von überwältigender Schönheit! - Norwegens Fjorde

Diese herrliche Südnorwegenrundreise bietet Ihnen Tag für Tag neue, unvergessliche Eindrücke und wunderbare Naturschönheiten. Mächtige Gebirge und tiefe Fjorde, mit brausenden Wasserfällen und spiegelglatten Seen. Hier findet man Ruhe. Magnetisch zieht sie den Besucher in ihren Bann, die fantastische Natur Südnorwegens. Malerisch an einem Fjord gelegen liegt Trondheim, die drittgrößte Stadt Norwegens. Schneebedeckte Gipfel spiegeln sich im tiefen Blau der Fjorde, bunte Fischerhäuschen ruhen in verschwiegenen Buchten. Die Stille in der Wunderwelt der südnorwegischen Fjorde wird nur von schäumenden Wasserfällen unterbrochen, die sich brodelnd in die Tiefe stürzen. Bergen ist wie eine Krönung dieser Fahrt und bezaubert mit seinen spitzgiebeligen Holzhäusern.

Termine & Preise

04.06. - 11.06.2023
Doppelzimmer
1900,- genauer Reisepreis ab Oktober
Einzelzimmer
2200,- genauer Reisepreis ab Oktober

Reiseverlauf

1. Tag, So 04.06.23: Anreise nach Trondheim

Am Morgen Bustransfer nach München und Flug nach Trondheim. Hier wartet schon ein komfortabler Weiss-Reisebus auf Sie. Kurze Fahrt nach Trondheim. Bei einer interessanten Stadtbesichtigung mit einem örtlichen Führer, lernen wir Trondheim näher kennen. Norwegens erste Hauptstadt liegt malerisch am gleichnamigen Fjord und glänzt mit ihrer schmucken, oft aus Holzhäusern im Trøndelag-Stil bestehenden Altstadt. Prunkstück und Wahrzeichen Trondheims ist der mächtige Nidarosdom, das Nationalheiligtum des Landes. Die größte und wohl auch schönste Kirche Norwegens ist seit dem Mittelalter Krönungsstätte der norwegischen Könige. Zimmerbezug und Übernachtung im Quality Hotel Augustin in Trondheim. (A)

2. Tag, Mo 05.06.23: Trondheim – Kristiansund – Ålesund

Nach einem guten Frühstück reisen wir weiter und folgen der Europastraße 39 bis nach Kristiansund. Die schmucke Hafenstadt liegt auf drei im Meer liegenden Inseln. Der bedeutendste Wirtschaftszweig der Hafenstadt ist neben dem Fischfang die Verarbeitung zu Klipp- oder Stockfisch. Nach einem Aufenthalt führt Ihre Route über die spektakuläre Atlantikstraße weiter. Sie gehört zu den Höhepunkten Norwegens! Über zahlreiche Brücken und Dämme führt die 8274 m lange Straße von Insel zu Insel mitten durch die offene See. Bei Molde, das milde Klima verleiht der Stadt auch den Beinamen „Stadt der Rosen“, überqueren wir den Romsdalsfjorden und erreichen bald Ålesund, Ihr heutiges Etappenziel. Die kleine Jugendstilstadt bietet viele Möglichkeiten für den Aufenthalt. Wir Übernachten im Hotel Quality Waterfront Aalesund. (F/A)

3. Tag, Di 06.06.23: Ålesund – Trollstigen – Geiranger – Grotli

Spektakulär geht es heute weiter. Wir fahren vorbei an Andalsnes und der Weg führt uns über Norwegens berühmteste Bergstraße, den Trollstigen. Diese von hohen Gipfeln und tiefen Schluchten umgebene Bergstraße hat ihren Namen von der Volkssage um die dort „hausenden Trolle und Zwerge“. In elf Haarnadelkurven überwinden wir mit dem Bus einen sagenhaften Höhenunterschied von 800 Metern. Weiter geht es dann über die Adlerstraße, eine der eindrucksvollsten Abschnitte mit traumhaften Ausblicken auf den Geirangerfjord. Er gilt als der Diamant der norwegischen Fjorde. Seine einzigartige Landschaft gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe. Die extrem steilen Berghänge und wildromantischen Wasserfälle sind eine ganz besondere Attraktion. Am Nachmittag erreichen wir die Ortschaft Geiranger. Nach dem Aufenthalt fahren wir weiter in unser heimeliges Berghotel in Grotli. (F/A)

4. Tag, Mi 07.06.23: Grotli – Lom – Sognefjell – Sogndal

Zuerst geht heute die Reise in Richtung Lom. Im typischen Gebirgsort passieren wir nicht nur die Säulenstabkirche aus dem späten 12. Jh., hier zweigt auch Norwegens erste nationale Touristenstraße, der imposante „Sognefjellsvegen“ ab. Über das majestätisch anmutende Sognefjell gelangen wir in den Nationalpark Jotunheimen – in das Heim der Riesen. Nun fahren wir durch eine Bilderbuch-Landschaft aus mächtigen Gipfeln, eisblauen Gletschern und tiefblauen Bergseen. Danach geht es hinab zum Lustrafjord, einem malerischen Ausläufer des Sognefjords. Bald erreichen wir unser heutiges Etappenziel Sogndal, das malerisch am Sognefjord, dem „König der Fjorde“, liegt. Er ist Norwegens längster und tiefster Fjord. Zimmerbezug im Quality Hotel Sogndal. (F/A)

5. Tag, Do 08.06.23: Sognefjord – Flambahn – Bergen

Der heutige Tag steht wieder ganz im Zeichen der Fjorde. Zeitig am Morgen verlassen wir unser Hotel und kommen in die spektakuläre Fjordregion Norwegens. Durch den 24 Kilometer langen Lærdalstunnel erreichen wir Flåm am Aurlandsfjord. Anschließend starten wir zu einer 2-stündige Bootsfahrt auf dem Nærøyfjord und Aurlandsfjord. Erleben Sie die Bilderbuchlandschaft mit seinen bis zu 1000 m hohen, fast senkrecht aufragenden Felswänden. Die UNESCO erklärte diese Naturschönheit 2005 zum Weltnaturerbe. Im Anschluss wartet ein weiteren Leckerbissen auf Sie: Eine Fahrt mit der Flåm- und Bergenbahn. Auf einer Strecke von nur 20 km schraubt sich der Zug durch 20 Tunnel, vorbei an tosenden Wasserfällen und steilen, imposanten Schluchten 865 m vom Aurlandsfjord hinauf nach Myrdal. Mit der Bergenbahn geht es dann durch das eindrucksvolle Raundalen hinunter nach Voss, wo uns wieder unser Reisebus erwartet. Von hier ist es nun eine kurze Strecke bis nach Bergen zu unserem Etappenziel. (F/A)

6. Tag, Fr 09.06.23: Bergen – Geilo

Nach dem Frühstück erwartet Sie Ihre Reiseleitung zur Stadtführung durch die sehenswerte Stadt Bergen. Für viele ist Bergen die schönste Stadt des Landes: Hübsche Holzhäuser, die Lage am Byfjord, der lebhafte Fischmarkt und das alte Kaufmannsviertel Bryggen machen den Reiz der Metropole aus. Bryggen, einst ein Hansekontor, zählt mit seinen hübschen, dicht gedrängten Holzhäusern heute zum Weltkulturerbe der UNESCO! Anschließend spielt dann die Natur die Hauptrolle: Der Wasserfall Steindalsfoss, der malerische Hardangerfjord – übrigens der zweitlängste Norwegens – und die Hochebene Hardangervidda mit ihren Bergseen und Mooren werden Sie sicher beeindrucken. Unterwegs kommen Sie über die 1300m lange Hardangerbrücke, eine der längsten Hängebrücken der Welt. Unser Etappenziel ist der beliebte Ferienort Geilo am Ustedalsfjorden. (F/A)

7. Tag, Sa 10.06.23: Geilo – Oslo

Wir verlassen Geilo und fahren durch das Hallingdal, das von Grüne Wiesen, Felder und Bauernhöfe geprägt ist, nach Oslo, das wir gegen Mittag erreichen. Dann wird es wieder städtisch: Oslo hat sich in den letzten Jahren zu einer angesagten Metropole entwickelt und beeindruckt mit spektakulären neuen Gebäuden – von der leuchtend weißen Oper, die an einen Eisberg erinnert, bis zum hochmodernen Viertel Tjuvholmen direkt am Oslofjord. Sicher wird Ihnen auch das königliche Schloss, die Festung Akershus und der Vigeland-Park mit seinen großartigen Skulpturen gefallen. All diese Sehenswürdigkeiten lernen wir bei einer Stadtrundfahrt kennen. Danach fahren wir in unser Hotel am Flughafen in Oslo/ Gardermoen. Übernachtung im Clarion Hotel & Congress Oslo Airport. (F/A)

8. Tag, So 11.06.23: Heimreise – Flug nach München

Am Morgen Transfer zum Flughafen und Rückflug nach München. Hier werden Sie schon von unserem Busfahrer erwartet, der Sie wieder nach Vorarlberg zurück bringt. (F)
(Bitte haben Sie Verständnis, dass es auf Grund unvorhersehbarer Ereignisse kurzfristig zu geringfügigen Änderungen im Reiseablauf bzw. bei den Hotels kommen kann.)
Legende / Verpflegung: F = Frühstück; A = Abendessen;

Zusatzinformation:

Voraussichtliche Flugzeiten ab/bis München:

Hinflug am 04.06.23
ab München 08.40 Uhr – an Oslo 10.50 Uhr 
ab Oslo 13.40 Uhr – an Trondheim 14.10 Uhr 

Rückflug am 11.06.23
ab Oslo 11.35 Uhr  – an München 13.50 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren!

Die schönsten Reisen