hab-icon-previous
hab-icon-previous

Altötting – Burghausen

Altötting mit der „Schwarzen Madonna“ und Europas längste Burganlage „Burghausen“

Das Chiemsee-Alpenland ist ein Stück Bilderbuchbayern und eine der vielfältigsten Landschaften der Region. Hier entdecken Sie die gigantische Bollwerk Burg von Burghausen und den traditionsreichen Wallfahrtsort in Altötting.

Termine & Preise

13.05. - 14.05.2023
Doppelzimmer
245,- pro Person im DZ
Einzelzimmer
270,-

Reiseverlauf

1. Tag: Wasserburg am Inn – Altötting

Fahrt via Landsberg ins reizende Städtchen Wasserburg am Inn, auch klein Venedig Bayerns genannt. Schon bei der Anfahrt haben Sie eine Ansicht auf die Stadt wie aus einem Märchen, mit pastellbunten Mauern, mit Erkern und Zinnen und einer mächtigen Burg. Nach der Mittagspause Weiterfahrt zu einer ganz besonderen Stätte – nicht nur wegen der berühmten „Schwarzen Madonna“ nach Altötting. Wussten Sie, dass diese Stadt einst zu den bedeutendsten Zentren eines Königreiches gehörte? Oder war Ihnen bekannt, dass die Stadtgeschichte vor mehr als 1200 Jahren ihren Anfang nahm? Die Geschichte von Stadt und Wallfahrtsort im Herzen Bayerns ist so spannend wie ein Krimi. Eine interessante Stadtführung bei einem historischen Rundgang erwartet Sie! Anschließend Zimmerbezug in unserem guten Hotel, direkt im Herzen der Stadt! Nach der Erfrischungspause gemeinsames Abendessen im Hotel. Von Mai bis Oktober findet an jedem Samstagabend, gleich nach der Vorabendmesse in der Basilika St. Anna, die Altöttinger Lichterprozession statt. (A)

2. Tag: Burghausen – Chiemsee – Heimreise

Nach dem Frühstück Möglichkeit zum Besuch der Hl. Messe. Am Vormittag heisst es Abschied nehmen von Altötting! Nach kurzer Fahrt erreichen wir den nächsten Höhepunkt der Reise. So thront die mächtige Burganlage „Burghausen“ über der denkmalgeschützten Altstadt Burghausen in Bayern. Die längste Burganlage Europas mit 1051 Metern ladet Sie zu einer interessanten Führung ein. Anschließend geht die Reise weiter und wir fahren mit vielen schönen Eindrücken im „Gepäck“, entlang des Chiemsees nach Rohrdorf, eingebettet in eine malerische Voralpenlandschaft und ein idealer Platz für unser feines Muttertagsmenü, das wir in einem guten Gasthaus serviert bekommen. Am Nachmittag treten wir die Rückreise durch das Tiroler Inntal zurück ins Ländle an. (F)

Das könnte Sie auch interessieren!

Die schönsten Reisen