Drei Zinnen©AdobeStock

Wanderparadies Dolomiten

Erlebnisreiche Wandertage in den Südtiroler Dolomiten - Rosengarten - Drei Zinnen

Die wild zerklüfteten Bergzacken der Dolomiten, wohl die bizarrste Region der Südtiroler Alpen, faszinieren jeden Alpinisten. Auf ausgesuchten Pfaden, die durchaus eine gewisse Herausforderung an Kondition und Trittsicherheit darstellen, erleben Sie bei dieser Reise eine Reihe fantastischer Perspektiven in einer grandiosen Alpenlandschaft. Begleiten Sie uns in die unberührte herrliche Bergwelt der Südtiroler Dolomiten!

Termine & Preise

  • 07.06. - 11.06.2021
  • Termin buchen
  • Doppelzimmer
    535,- pro Person im DZ
    Einzelzimmer
    615,-
  • Termin buchen

Leistungen

  • Fahrt mit bequemem Reisebus
  • 4 x Zi./Frühstücksbuffet im 3*-Hotel in Auer
  • Begrüssungssekt
  • 3 x Abendessen 4-Gang-Menü
  • 1 x Abendessen 6-Gang-Candle-Light-Dinner
  • Abschiedsgrappa
  • Persönliche Wanderführung bei allen Wanderungen vom Juniorchef Armin
  • Italienische Ortstaxen

Zubuchbare Optionen / Ermäßigungen:

Reisekomplettschutz
42,-

Reise­verlauf

  1. 1. Tag: Anreise und kl. Wanderung „Die Rastenbachklamm in Altenburg“

Am frühen Morgen schöne Anreise über den Reschenpass ins Vinschgau. Es geht vorbei an Meran und gepflegte Obstgärten bis nach Bozen. Hier treffen wir auf Armin, der für die kommenden Tage unser Wanderbegleiter sein wird. Wir fahren weiter über Eppan und Kaltern nach „Altenburg“(614m). Von hier wandern wir über einen Forstweg abwärts in Richtung „Kalterer See“. Nach einer guten Stunde erreichen wir den Einstieg der „Rastenbachklamm“. Viele Treppen und kleine Brücken säumen unsere heutige Halbtagestour. Langsam steigen wir über diese Treppen auf und erreichen nach einer weiteren Stunde das Kirchlein St. Vigilius. Gleich nebenan im Sonnegghof haben wir heute unsere Mittagspause bevor wir mit dem Bus weiter ins Hotel fahren. A/N)

Reine Wanderzeit: ca. 2 Stunden
Mittagspause: „Sonnegg Hof“

Wandertipp: Rastenbachklamm auf Peer.tv

2. Tag: Wanderung „Die Haniger SchwAige am Fusse des Rosengarten“

Am Morgen fahren wir via Bozen ins schöne Tiersertal nach St. Zyprian (1135m). Hier beginnt unsere Wanderung auf die „Plafötsch Alm“(1570m) und weiter über einen wunderschönen Wandersteig bis hinauf zur „Haniger Schwaige“(1904m). Von hier genießen wir einen traumhaften Ausblick auf die Violettürme und die Laurinwand des Rosengarten. Über die Angelwiesen und die „Baumannschweige“(1799m) führt uns unsere Wanderung weiter bis zum Nigerpass (1688m), wo der Bus auf uns wartet. Über den Karerpass, vorbei am Karersee und durch das Eggental fahren wir zurück nach Auer. (F/A/N)

Reine Wanderzeit: ca. 4 ½ Stunden /
Mittagspause: „Haniger Schweige“(1904m)

2. Tag: Wanderung „Vom Jochgrimm aufs Weisshorn „

Heute fahren wir über „Cavalese“ aufs „Lavazejoch“(1808m) bis zum „Jochgrimm“(1989m). Von hier beginnt unsere heutige Wanderung und führt uns über mit Latschenkiefer bewachsenen Wiesen hinauf bis zum „Weisshorn“(2317m). Von hier genießen wir einen schier unendlichen Rundumblick vom „Schlern“, „Rosengarten“, „Latemar“ bis hin zum Gebiet des „Ortlers“, dem höchsten Berg Südtirols. Anschließend geht unsere Wanderung hinunter zur „Gurndinalm“(1952m), und nach einer gemütlichen Mittagspause wieder zurück zum „Jochgrimm“(1989m). Rückfahrt ins Hotel. (F/A/N)

Reine Wanderzeit: ca. 2 ½ Stunden
Mittagspause: „Gurndinalm“(1952m)

3. Tag: Wanderung „Die Drei Zinnen“

Fahrt via Brixen ins Pustertal bis nach Toblach, von dort dann durchs Hölensteintal über Misurina bis hin auf den Parkplatz unterhalb der Südwände der „Drei Zinnen“. Von hier aus beginnt unsere Wanderung und führt uns an der Auronzohütte (2320m) und der Lavaredohütte (2344m) vorbei bis hin zum Rifugio Locatelli (2450m) auch „Drei-Zinnen-Hütte“ genannt. Von hier aus können wir die imposanten Nordwände der „Drei Zinnen“ in all ihrer Schönheit bewundern. Unsere Wanderung führt uns dann an der „Westlichen Zinne“ vorbei zurück zu unserem Ausgangspunkt. Rückreise führt uns quer durch die Dolomiten über Cortina D’Ampezzo, Falzarego- und Pordoipass (Sellastock) zurück nach Auer. (F/A/N)

Reine Wanderzeit: ca. 4 Stunden
Mittagspause: „Drei-Zinnen-Hütte“(2450m)

Wandertipp: Drei Zinnen auf Peer.tv

(Der gezeigte Film soll Ihnen die prachtvolle Landschaft um die "Drei Zinnen" vermitteln und entspricht nicht der von uns gegangen Wanderroute.)

5. Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück Heimreise (mit Aufenthalt in Meran) via Reschen nach Vorarlberg. (F)

Legende / Verpflegung: F = Frühstück; A = Abendessen; F/A/N= Frühstück/Abendessen/Übernachtung

 

Programmänderungen vorbehalten !

Zusatzinformation:

ÄNDERUNGEN DER ROUTEN AUS ORGANISATORISCH ODER WETTER BEDINGTEN GRÜNDEN VORBEHALTEN.
FÜR ETWAIGE UNFÄLLE WIRD KEINE HAFTUNG ÜBERNOMMEN.

Das könnte Sie auch interessieren!

Die schönsten Reisen