Faszination Polarlichter

Winterzauber in Lappland

Aurora Borealis: Das atemberaubende Nordlicht

Im Theater der Natur betritt eine spektakuläre Lichtinstallation die Bühne: das Nordlicht. In Norwegen und Finnland sitzen Sie in der ersten Reihe!
Begleiten Sie uns auf einer Traumreise zu den magischen und atemberaubenden Nordlichtern (Aurora Borealis) Nordskandinaviens. Zu den absoluten Höhepunkten dieser Reise zählen der Besuch des Nordkaps, eine Fahrt mit dem bekannten Postschiff der Hurtigruten sowie drei Nächtigungen in dem – im finnischen Lappland gelegenen – Nellim-Wilderness-Hotel. Diverse Winteraktivitäten, wie Hundeschlittenfahrten, eine Schneescooter-Safari bzw. der Besuch einer Rentierfarm, ergänzen unser attraktives Programm und werden bei Ihnen unvergessliche Eindrücke hinterlassen.

 

Termine & Preise

  • 25.03. - 31.03.2018
  • Termin buchen
  • Doppelzimmer
    2.595,-
    Einzelzimmer
    2.915,-
  • Termin buchen

Leistungen

  • Bustransfer nach München und retour
  • Linienflug mit SAS München - Alta (via Oslo) und mit Finnair Ivalo - München (via Helsinki) in Economy Class
  • Flughafen- / Sicherheitsgeb. (Stand 06/17)
  • Rundreise mit örtl. Reisebus ab Alta bis Nellim
  • 6 x Übernachtung in guten Mittelklas- sehotels inkl. Halbpension
  • (1x Alta, 2x Honningsvåg, 3x Nellim)
  • 1 x Abendessen im Rest. Sorrisniva im Rahmen der Halbpension in Alta
  • Eintritt und Führung Eishotel
  • Eintritt im Alta Museum
  • Eintritt Nordkaphalle
  • Hurtigruten-Schifffahrt v. Honningsvåg nach Hammerfest inkl. Frühstücksbüffet
  • Schneeanzug und Schneeschuhe (bei Bedarf) zur Leihe in Nellim für die Dauer des Aufenthaltes
  • fachkundige Reiseleitung durch Karin Brun ab Alta bis Nellim
  • Reisebegleitung ab Vorarlberg (bei mind. 20 Pers.)

Nicht inkludiert:

div. Aktivitäten in Nellim (fakultativ):

  • Huskysafari ca. 3h / 2 Pers. / Schlitten € 185,- p.P
  • Schneescootersafari 4h / 2 Pers. / Scooter € 185,- p.P
  • Schneescooter Aurora Borealis 2 h / 2 Pers/Scooter € 95,- p.P
  • Rentiertag / 5-6 h / 2 Pers. / Scooter € 185,- p.P
  • Schneeschuhwanderung € 70,- p.P

Zubuchbare Optionen / Ermäßigungen:

Reiskomplettschutz
147,-

Reise­verlauf

1. Tag: So 25.03.18, Anreise in den hohen Norden

Mit dem Bustransfer nach München beginnen wir diese erlebnisreiche Reise in den hohen Norden. Linienflug nach Alta (via Oslo). Vor Ort erwartet uns bereits unsere Reiseleitung Karin Brun die uns die nächsten Tage begleiten wird.. Transfer mit örtl. Reisebus zum nahe gelegenen Thon Hotel in Alta. Nach dem Zimmerbezug und einer Erfrischungspause geht es zum ersten Highlight dieser Reise - einem Abendessen in der unglaublich schönen Naturlandschaft am Ufer des Alta Flusses. Hier liegt inmitten unberührter Natur das Igluhotel Sorrisniva, Norwegens größtes und Europas nördlichstes Eishotel. Es ist mit kunstvollen und magisch ausgeleuchteten Eisskulpturen ausgestattet. Auch wer das spektakuläre Himmelsschauspiel des Nordlichts sehen will, sitzt im Igluhotel Sorrisnivain in der ersten Reihe. Danach Rückfahrt ins Hotel in Alta. (A/N)
Thon Hotel Alta (www.thonhotels.com)

2. Tag: Mo 26.03.18, Alta - Honningsvåg

Nach dem Frühstück besuchen wir das sehenswerte Alta Museum. Es beherbergt auf seinem Außengelände (Außengelände im Winter geschlossen) die seit 1985 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden Felszeichnungen aus der Steinzeit. Die ca. 6000 Felszeichnungen sind zwischen 2000 und 6200 Jahren alt und wurden 1973 entdeckt. Außerdem beherbergt das Museum eine Ausstellung zur Natur- und Kulturgeschichte der Region. Bevor wir die Weiterreise antreten, besuchen wir noch die eindrucksvolle Nordlichtkathedrale. Das Bauwerk nimmt in seiner Gestalt die Formen des Nordlichts auf. Name und Baustil wurden gewählt, da das Nordlicht in Alta besonders gut zu beobachten ist. Im Anschluß erwartet uns eine landschaftlich einmalige Fahrt zunächst über eine baumlose Hochebene und dann zur zunehmend gebirgige Landschaft am Porsangerfjord. Eine großartige Küstenstraße folgt dem Fjord nach Norden bis wir durch einen Tunnel unter der Meeresenge hindurch die Nordkap-Insel erreichen. In Honningsvåg beziehen wir unser Hotel. Sollten es die Öffnungszeiten und das Wetter am Nordkap erlauben, unternehmen wir einen nächtlichen Ausflug zum 30 km entfernten Nordkapplateau. (F/A/N)
Hotel Scandic Bryggen (www.scandichotels.de)
(Wetterbedingte Programmänderung möglich)

3. Tag: Di 27.03.18, Nordkap - der nördl. Punkt Europas

Bei unserer Winterreise ist natürlich der Ausflug zum Nordkap, ein absolut faszinierendes Erlebnis. Nach einer außergewöhnlichen Busfahrt, im Konvoi von einem mächtigen Schneepflug angeführt, erreichen wir nach wenigen Kilometern den nördlichsten Punkt Europas auf dem Festland. Im Sommer ist das Nordkap ein hektisches Reiseziel. Im Winter dagegen herrscht eine völlig andere Stimmung: Auf dem 307 m hohen Plateau wechselt sich knisterndes, faszinierendes Winterwetter mit eiskaltem, kräftigem Wind und Schneeregen ab, der einem ins Gesicht peitscht. Gefährlich ist es trotzdem nicht. Das Plateau ist gut gesichert. Im Gebäude ist es kuschlig warm: ein offenes Cafè, ein Souvenirladen (mit Nordkapstempel auf den Postkarten) und Filmvorführungen (auf fünf enormen Bildschirmen) in der Grotte laden ein. Sicher, warm und angenehm ist es hier, obwohl das Gefühl vom Ende der Welt immer dabei ist – und darum geht es ja beim Nordkap. Auf der Rückfahrt in unser Hotel halten wir im beschaulichen Fischerdörfchen Skarsvåg (Wetterbedingt). Am Nachmittag genießen Sie Ihren Aufenthalt in Honningsvåg. Wir empfehlen auch einen Besuch des Nordkapmuseums und der kleinen Kirche, welche als einziges Bauwerk im 2. Weltkrieg stehen geblieben ist. (F/A/N)
Hotel Scandic Bryggen (www.scandichotels.de)

4. Tag: Mi 28.03.18, Hurtigrute - Nellim

Heute heißt es früh aufstehen, dafür werden wir aber bei der Fahrt mit dem berühmten Postschiff reichlich belohnt. Um 05.30 Uhr legt unser Schiff der Hurtigruten von Honningsvåg in Richtung Hammerfest ab. An Bord genießen Sie das ausgiebige Frühstücksbuffet. Um 11.00 Uhr läuft das Schiff im Hafen von Hammerfest ein, die sich als nördlichste Stadt der Welt behauptet. Sie liegt etwa auf demselben Breitengrad wie die nördlichsten Teile Sibiriens und Alaskas. Von hier fahren wir weiter durch eine traumhafte Winterlandschaft in Richtung Finnland. In Inari besuchen wir das Siida – Sámi-Museum und Naturzentrum. Bei einer deutschsprechen Führung durchs Museum erhalten wir Einblicke über die Kultur der Samen und die arktische Landschaft. Am Abend Ankunft in Nellim, wo uns das mitten in der Natur abgelegene und reizvolle Winterhotel „Wilderness Lodge“ erwartet. (F/A/N)

5. Tag: Do 29.03.18, Finnische Abgeschiedenheit

Im Samidorf Nellim, (ca. 200 Einwohner) am Ostufer des Inarisees in Nordfinnland kurz vor der russischen Grenze, liegt die Wildnislodge Nellim. Nellim gehört mit zu den bevorzugten Polarlicht-Beobachtungs-Standorten. Rentierfarmen und Holzfäller sind die wesentlichen Nachbarn im Dorf. Im Winter führen Huskytrails und Snowmobilrouten am Seeufer entlang. Beliebt sind geführte Nachtausflüge zu speziellen Polarlichtstationen. Hier verbringen wir einen unvergesslichen Aufenthalt inmitten der finnischen Winterlandschaft. Ein perfekter Ort abzuschalten und spannende Ausflüge zu erleben. Leihen Sie sich Langlaufskier aus oder unternehmen Sie eine geführte Winterwanderung. Besonders zu empfehlen ist eine Hunde-Schlittenfahrt oder ein Tag bei den Rentieren. Ebenfalls ein tolles Erlebnis ist die Fahrt mit dem Schneescooter über den gefrorenen Inari-See. (F/A/N)

6. Tag: Fr 30.03.18, Finnische Abgeschiedenheit

Den heutigen Tag können Sie frei gestalten. Heute bieten sich zusätzlich zu den bereits vorher gebuchten Aktivitäten eine Vielzahl an verschiedenen zusätzlichen Winteraktivitäten an. Einige typisch finnisch wie z.B. Eislochfischen, andere eher rasant oder naturverbunden. Sie wählen einfach was am besten zu Ihnen passt. Vielleicht besuchen Sie auch die berühmte orthodoxe Holzkirche im Dorf Nellim. (F/A/N)

7. Tag: Sa 31.03.18, Heimreise

Im Laufe des Vormittags Bustransfer nach Ivalo und Rückflug via Helsinki nach München. Hier werden Sie schon von unserem Busfahrer erwartet. Rückfahrt nach Vorarlberg.

Zusatzinformation:

VORAUSSICHTLICHE FLUGZEITEN

Hinflug 25.03.18
München 12:10 – 14:20 Oslo
Oslo 15:55 – 17:50 Alta
Rückflug 31.03.18
Ivalo 13:35 – 15:05 Helsinki
Helsinki 16:15 – 17:50 München

IHR HOTEL:

Die Wildnislodge Nellim

Die moderne Wildnislodge Nellim verfügt über 20 Zimmer, 6 Apartments und einige Blockhütten, alle mit DU/WC. Im Haupthaus befindet sich das Restaurant, Zimmer und Sauna. Im Restaurant und Lesezimmer steht den Gästen kostenfreies Wlan zur Verfügung. Zum Lodge Campus gehört eine Kota, eine Kultsauna im Saunahaus und unten am See die traditionelle Rauchsauna. Der Husky-Kennel schließt an das Lodgegelände an und lädt ein zum Besuch. Alles ist landestypisch im Lappland-Stil eingerichtet. Die Wildnislodge ist Basecamp für viele großartige Erlebnistouren Richtung Inarisee, zur russischen Grenze, oder ins Hinterland durch die arktische Tundra.

Die Unterbringung:

Doppelzimmer: gemütliche und in warmen Erdtönen eingerichtete Zimmer mit Du/WC, Kleiderschrank und Haartrockner.

Verbringen Sie einen unvergesslichen Aufenthalt im Wilderness Hotel Nellim am Inari See. An diesem ganz besonderen Ort haben Sie die Möglichkeit bei den nächtlichen Ausflügen die mysteriösen Polarlichter zu beobachten. Erfahrene Guides begleiten Sie bei allen Aktivitäten in der Winterlandschaft Nordlapplands.

Gut zu Wissen:

Alle Safaris beginnen mit einer umfassenden Sicherheitseinweisung und Anleitung. Ihre erfahrenen Guides zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Schneemobil/ Hundeschlittengespann fahren bevor Sie sich auf die Trails begeben. Immer 2 Personen teilen sich ein Schneemobil. Alle Schneemobil-Safaris mit eigener Haftung bis zu 800 €.

Bitte beachten Sie das Polarlichter nur im Winter bei Dunkelheit und klarem Himmel im Norden zu beobachten sind. Unsere Polarlichtreisen liegen in der besten Beobachtungszeit und führen zu den besten Beobachtungsorten. Dennoch können wir keine Garantie für Polarlichtsichtungen geben. Polarlichtbeobachtung ist nachts und draußen. Darauf sollten Sie vorbereitet sein.

Bitte beachten Sie: die Durchführung der Touren liegt im Ermessen der Anbieter der Aktivitäten und kann aus Gründen der Sicherheit oder anderer unvorhergesehener Umstände (Schlechtwetter) geändert werden. Wo immer möglich, werden diese Änderungen im Einklang mit dem ursprünglichen Reiseplan durchgeführt.

WAS FÜR EINE KLEIDUNG SOLL ICH MITNEHMEN

Allen unseren Aktivitäten beinhalten eine Winterausrüstung: Overall, Stiefel, Wollsocken, Handschuhe, eine Sturmhaube und einen Helm. Weiters empfehlen wir Ihnen Thermo-Unterwäsche, Fleecejacke oder Wollpullover, etwas leichtere Kleidung (die Temperaturen sind nicht immer so kalt) und Winter-Socken (zB Wollmisch-Socken). Bei kaltem Wetter ist es empfehlenswert, Baumwolle als Material zu vermeiden.

Bitte schauen Sie sich dieses Video an. Es hilft Ihnen beim anziehen!

Danke an Kathy Farrell, die dieses Video zur Verfügung gestellt hat.

Das könnte Sie auch interessieren!

Die schönsten Reisen