Hameln©Sina Ettmer - stock.adobe

Fachwerkzauber im Weserbergland

Sagenhaftes Weserbergland - Hameln - Schloss Corvey - Minden - Mittellandkanal

Eine spannende und abwechslungsreiche Reise verspricht die romantische Mittelgebirgslandschaft mit ihren sanften Hügeln und dem Fluss, der ihr den Namen verleiht. Wunderschöne historische Fachwerkstädte reihen sich wie Perlen auf einer Kette in dieser idyllischen Flusslandschaft auf. In der malerischen Kulisse sind auch die weltberühmten Märchen und Sagen zu Hause. Die Spuren des Rattenfängers von Hameln, Aschenputtel oder des Lügenbarons von Münchhausen verlaufen durch die Region und einigen kann man bei einer Reise durch das Weserbergland noch heute begegnen. Prächtige Schlösser und Burgen säumen den Weg und verleihen dieser Gegend ihren ganz besonderen Charme.

Termine & Preise

  • 16.05. - 20.05.2021
  • Termin buchen
  • Doppelzimmer
    635,- pro Person im DZ
    Einzelzimmer
    745,-
  • Nicht mehr buchbar

Leistungen

  • Fahrt im bequemen Reisebus
  • 4x Zi./Früstück in 4* Hotel in Hameln
  • Abendessen am 1. Tag
  • Stadtführungen in Hameln, Höxter und Bodenwerder (Münchhausenstadt)
  • Führung in der Schiffmühle in Minden
  • Eintritt / Führung Schloss Corwey
  • Eintritt / Führung Schloss Bückeburg
  • Eintritt / Führung Schloss Hämelschenburg
  • Historische Stadtführung in Minden
  • Besichtigung Schiffsmühle in Minden
  • Kanal-Weser Rundfahrt
  • Örtliche Reiseleitung für 3 Tage

Zubuchbare Optionen / Ermäßigungen:

Reisekomplettschutz
47,-

Reise­verlauf

1. Tag: Anreise nach Hameln

Den Weg zu unserem Quartier für die Dauer unserer Reise nützen wir zu einem Besuch der drei-Flüsse-Stadt Hann. Münden. Über 700 Fachwerkhäuser prägen das Bild der historischen Altstadt. Wehrtürme, Befestigungsanlagen, das Welfenschloss und das Renaissance-Rathaus sind Spiegelbild einer reichen Vergangenheit. Am Abend erreichen wir unser gutes Hotel in Hameln, der „Rattenfängerstadt“, die ein Juwel der Weserrenaissance ist. (A)

2. Tag: Hameln - Schloss Hämelschenburg - Bad Pyrmont

Den heutigen Vormittag verbringen wir in der Rattenfängerstadt Hameln und entdecken die Stadt bei einem geführten Rundgang. Erleben Sie die liebevoll und komplett sanierte Altstadt von Hameln mit zahlreichen Gebäuden der Weser-Rennaisance. Nachmittags besuchen wir zuerst Schloss Hämelschenburg, einem Hauptwerk der Weserrenaissance von märchenhafter Schönheit. Das Schloss ist ein Kleinod norddeutscher Baukunst und mit Kirche, Wirtschaftsgebäuden, Park und Inventar vollständig erhalten. Weiterfahrt nach Bad Pyrmont. In der Kurstadt haben Sie Zeit für eigene Erkundungen. Spazieren Sie durch den Kurpark, bummeln Sie durch die historische Stadt oder erkunden Sie den französischen Landschaftsgarten. Am späten Nachmittag Rückfahrt in unser Hotel. (F)

3. Tag: Bodenwerder - Höxter – Corvey

Am Vormittag folgen wir den Spuren des Barons von Münchhausen in seinem Geburtsort Bodenwerder im Münchhausen Museum. Obwohl schon 300 Jahre verstorben, steht der Freiherr von Münchhausen weltweit als Symbol für Fantastisches und Unglaubliches. Höhepunkte dieses Tages sind aber zweifellos Höxter und die vor den Toren der Stadt gelegene ehemalige Reichsabteil Corvey, ein für die deutsche Geistesgeschichte des frühen Mittelalters hoch bedeutsames Kloster. (F)

4. Tag: Bückeburg- Minden - Schifffahrt

Wir besichtigen an diesem Tag zuerst die Prachtbauten von Schloss und Mausoleum in Bückeburg, der Hauptstadt und Sitz des Fürstenhauses Schaumburg-Lippe. Den Nachmittag füllt der Besuch der von Karl d.Gr. gegründeten Stadt Minden. Neben so geschichtsträchtigen Bauten wie Dom und Rathaus dürfte dort auch das „bedeutendste Wasserstraßenkreuz der Welt“ auf unser Interesse stoßen. Wir erkunden dieses auf einer Schifffahrt über Weser und Mittellandkanal. Durch den Weserdurchbruch der „Porta Westfalica“ geht es zurück ins Hotel. (F)

5. Tag: Heimreise nach Vorarlberg

Nach dem Frühstück treten wir wieder die Heimreise nach Vorarlberg an. (F)

Das könnte Sie auch interessieren!

Die schönsten Reisen